Skip to main content

Faserverbundwerkstoffe vereinen Eigenschaften,

die bei herkömmlichen Werkstoffen als unvereinbar gelten. Sie stellen eine vorteilhafte Alternative zu metallischen Werkstoffen, Thermoplasten, Holz und Beton dar.

 

 

Hauptmerkmale und Vorteile des Werkstoffs:

•Konkurrenzloses Leichtbaupotenzial

•Extrem hohe chemische und korrosive Beständigkeit

•Sehr hohe Festigkeit, somit mechanisch hoch belastbare Komponenten möglich

•Hoher E-Modul, somit selbsttragende Strukturen möglich

•Elektrisch und thermisch isolierend

•Energieabsorbierend, hohe Schlagfestigkeit

•Deutlich höhere Lebensdauer als bei metallischen Werkstoffen

•UV- und witterungsbeständig

•Sehr hohe Dimensionsstabilität im Vergleich zu Thermoplasten

•Antimagnetisch, keine Funkenbildung

•Bei Bedarf Brandschutzausrüstung oder auch andere anwendungsspezifische Einstellungen

•Tieftemperaturschlagzähigkeit

•Hohe Durchschlagsfestigkeit

•Hohe Dauerbetriebstemperaturen

Diese Industriezweige nutzen Faserverbundwerkstoffe bereits erfolgreich:

 

• Industrieanlagenbau

• Chemieanlagenbau

• Schienenfahrzeugbau

• Nutzfahrzeugindustrie

• Lebensmittelindustrie

• Umwelttechnik

• Energieversorgung

• Elektrotechnik

• Wasserwirtschaft

• Schiffsbau / Boote

• Architektur und Bauwesen